Der Charity-Cocktail

Leckere Cocktails schlürfen und damit eine gute Tat vollbringen? Peter Goldmann vom Restaurant HAVANA macht’s möglich! Wer bei ihm einen oder am besten gleich mehrere Charity-Cocktails käuflich erwirbt, leistet damit einen hochprozentigen Beitrag dafür, dass im HAVANA – auch nachdem die Kühlhäuser leer sind – weiterhin kostenlos für Bedürftige gekocht werden kann [siehe dazu auch hier].

[Text: Vanessa Pegel | Video: Charlotte Karnasch | Musik: Jan-S. Beyer]

Für seine neueste Charity-Aktion mit ins Boot geholt hat Peter niemanden Geringeren als Göttingens Cocktail-Guru Helge Koch [siehe Foto oben, auch allseits bekannt aus dem Bistro des Deutschen Theaters]. Unter dem spritzigen Titel MADRE DEL BOSUQES, was soviel heißt wie „Mutter des Waldes“, kreierte der grandios-famose Helge den ersten HAVANA-Charity-Cocktail, der so lecker und erfrischend schmeckt wie sich das Frühlingserwachen im Wald anfühlt. Neben dem eigens von Helge hergestellten Waldmeistersirup enthält der vitalisierende Mix darüber hinaus eine gehörige Portion Gin sowie ein bisschen bitteren Schokoladen-Likör, was dann allesamt mit prickelndem Cider aufgespritzt wird. Beim Cocktail-Trinken für den guten Zweck wird übrigens nicht nur der exorbitante Geschmack belohnt, sondern auch andere Sinne geweckt, klärt Helge auf: „Mal ganz davon abgesehen, dass Waldmeister eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird, handelt es sich dabei auch um ein klassisches Heilkraut gegen Frühjahrsmüdigkeit, welches durch seine antibiotische und antivirale Wirkung außerdem zur Wundversorgung eingesetzt werden kann.“ Also nix wie Prost!

GEGEN DAS UNWIDERSTEHLICHE VERLANGEN UND FÜR DEN GUTEN ZWECK

Wem es nun unwiderstehlich nach diesem ultimativen Gesöff verlangt, der greife zum Hörer und wähle 0551-50766520, um dann seinen Madre del Bosques in kompostierbaren Gläsern inklusive extra Eiswürfel [0,4 Liter für 7,77 Euro] und gratis VONWEGEN-Quarantäne-Postkarte zu bestellen und im HAVANA abzuholen, sodass Ihr Euch Euren Charity-Cocktail zuhause immer frisch aus dem Kühlschrank und Eisfach bereiten könnt, wenn Euch ein unwiderstehliches Verlangen überkommt. Zögert nicht zu lange mit Eurer Bestellung, denn ab dem 16. April wird Göttingens erste Barkeeperin Ellen bereits die nächste Geschmacksexplosion in Form eines HAVANA-Charity-Cocktail kreiert haben.

PS: Für eine gute Grundlage, um das Hochprozentige bestmöglich zu vertragen, empfehlen wir die preisgünstigen und noch dazu super schmackhaften HAVANA-Gerichte. Siehe dazu havana-goettingen.com. Zur Einstimmung empfehlen wir das HAVANA-Charity-Cocktail-Video von unserer Charlotte:

 


APHRODISIEREND, ANTIBIOTISCH UND ANTIVIRAL:Helges HAVANA-Charity-Cocktail Leckere Cocktails schlürfen und damit eine gute Tat vollbringen? Das Goldstück Peter Goldmann vom Restaurant Havana Göttingen macht’s möglich! Wer bei ihm einen oder am besten gleich mehrere Charity-Cocktails käuflich erwirbt, leistet damit einen hochprozentigen Beitrag dafür, dass im HAVANA – auch nachdem die Kühlhäuser leer sind – weiterhin kostenlos für Bedürftige gekocht werden kann [siehe dazu auch Havana Göttingen]. MADRE DEL BOSQUES: Mutter des WaldesFür seine neueste Charity-Aktion mit ins Boot geholt hat Peter niemanden Geringeren als Göttingens Cocktail-Guru Helge Koch [instagram.com/kochhelge, auch bekannt aus dem Bistro vom Deutsches Theater in Göttingen]. Unter dem spritzigen Titel „Madre del bosques“, was soviel heißt wie „Mutter des Waldes“, kreierte der grandios-famose Helge den ersten HAVANA-Charity-Cocktail, der so lecker und erfrischend schmeckt wie sich das Frühlingserwachen im Wald anfühlt. Neben dem eigens von Helge hergestellten Waldmeistersirup enthält der vitalisierende Mix darüber hinaus eine gehörige Portion Gin sowie ein bisschen bitteren Schokoladen-Likör, was dann allesamt mit prickelndem Cider aufgespritzt wird. Beim Cocktail-Trinken für den guten Zweck werden übrigens nicht nur der Geschmacksknospen berührt, sondern auch andere Sinne geweckt, klärt Helge auf: „Mal ganz davon abgesehen, dass Waldmeister eine aphrodisierende Wirkung zugeschrieben wird, handelt es sich dabei auch um ein klassisches Heilkraut gegen Frühjahrsmüdigkeit, welches durch seine antibiotische und antivirale Wirkung außerdem zur Wundversorgung eingesetzt werden kann.“ Also nix wie Prost!GEGEN DAS UNWIDERSTEHLICHE VERLANGEN UND FÜR DEN GUTEN ZWECKWem es nun unwiderstehlich nach diesem ultimativen Gesöff verlangt, der greife zum Hörer und wähle die HAVANA-Nummer 0551-50766520, um dann seinen Madre del Bosques in kompostierbaren Gläsern inklusive extra Eiswürfel [0,4 Liter für 7,77 Euro] und gratis VONWEGEN-Quarantäne-Postkarte zu bestellen und sogleich im HAVANA abzuholen, sodass Ihr Euch Euren Charity-Cocktail zuhause immer frisch aus dem Kühlschrank und Eisfach zubereiten könnt, wenn Euch ein unwiderstehliches Verlangen überkommt. Zögert nicht zu lange mit Eurer Bestellung, denn ab dem 17. April wird Göttingens erste Barkeeperin Ellen bereits die nächste Geschmacksexplosion in Form eines HAVANA-Charity-Cocktail kreiert haben. PS: Für eine gute Grundlage, um das Hochprozentige bestmöglich zu vertragen, empfehlen wir die preisgünstigen und noch dazu super schmackhaften HAVANA-Gerichte. Siehe dazu havana-goettingen.com.[Text: Vanessa Pegel | Video: Charlotte Milena Karnasch | Musik: Jan-S. Beyer]––––––––––Das VIDEO zum HAVANA-Charity-Cocktail hat …die wundervolle VONWEGEN-Autorin, Illustratorin und neuerdings auch Videokünstlerin CHARLOTTE KARNASCH [vonwegenverlag.de/vonwegen] kreiert.Der SOUND zum HAVANA-Charity-Cocktail kommt von …JAN-S. BEYER [Laguna Fantasia], der – obwohl jetzt in Hamburg lebend – noch intensiv mit der kulturellen Szene seiner Geburtsstadt Göttingen verbunden ist. Ob nun mit seiner alten Jazzband den Harmony Hoppers oder aktuell als Theatermusiker diverser Stücke am Deutschen Theater. Mit seinem neuen Solo-Projekt pistole [mit dem er eigentlich im Mai auf USA-Tour gegangen wäre, wenn da nicht …] bereitet er seine erste Veröffentlichung vor. Zudem wird demnächst eine Ambient Split-EP von ihm und dem Künstler Billion one erscheinen. Mit seiner schon lange bestehenden Elektropunk-Band Testsieger hat er drei Alben veröffentlicht.#Vonwegenverlag #Charity #Cocktail #Havanagoettingen #Vonwegen #Supportyourlocalkuba #bleibt #zuhause #und #ruft #an #supportyourlocals #goettingen #ilovegoettingen #corona #staythefuckhome
Gepostet von Vonwegen Verlag am Mittwoch, 29. April 2020

Das Video zum HAVANA-Charity-Cocktail hat …
die wundervolle VONWEGEN-Autorin, Illustratorin und neuerdings auch Videokünstlerin Charlotte Karnasch kreiert.

Der Sound zum HAVANA-Charity-Cocktail kommt von …
Jan-S. Beyer, der – obwohl jetzt in Hamburg lebend – noch intensiv mit der kulturellen Szene seiner Geburtsstadt Göttingen verbunden ist. Ob nun mit seiner alten Jazzband den Harmony Hoppers oder aktuell als Theatermusiker diverser Stücke am Deutschen Theater. Mit seinem neuen Solo-Projekt pistole [mit dem er eigentlich im Mai auf USA-Tour gegangen wäre, wenn da nicht …] bereitet er seine erste Veröffentlichung vor. Zudem wird demnächst eine Ambient Split-EP von ihm und dem Künstler Billion one erscheinen. Mit seiner schon lange bestehenden Elektropunk-Band Testsieger hat er drei Alben veröffentlicht.

 

Veröffentlicht am: 28.04.2020
Autor: vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.