Das Exil rockt.

Am Abend des 03.09. überzeugte sich das VONWEGEN Magazin mit eigenen Augen davon, dass die neue Heimat des Livemusic-Clubs Exil in der Weender Landstraße 5 noch viel mehr rockt als die alte. Nachdem die wunderbare Bea und der fantastische Karl im Großraum-deluxe-Raucherbereich – wo übrigens sehr bald noch eine kleine, zweite Bühne für Akustik-Konzerte entstehen wird – eine gründliche Runde mit ihren geladenen Gästen angestoßen hatten, bildete sich auch schon eine Schlange vorm Eingang. Als um kurz nach halb zehn die Band Last Exit zu ihren Instrumenten griff, rockte es dann gewaltig.

Veröffentlicht am: 04.09.2016
Autor: vanessa

Eine Antwort zu “Das Exil rockt.”

  1. André Grube sagt:

    Stimme voll und ganz zu!
    War ein erneut denkwürdiger Abend mit hammermäßiger Stimmung und fantastischen Leuten 😀
    Die nächsten (mindestens!) 13 Jahre werden ein Fest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.