Balkan-Gypsy-Techno von Dobranotch

#Kulturtipp #Musik #Steimke 

Bereits zum zweiten und garantiert nicht zum letzten Mal sorgte die sensationelle ukrainisch-russisch-moldawische Balkan-Gypsy-Band Dobranotch auf der Steimke in Uslar für Furore. Wer nicht dabei war, hat mächtig was verpasst, denn diese temperamentvollen Musiker demonstrierten uns nicht nur, wie virtuose Völkerverständigung funktioniert, sie lehrten uns auch, wie man analogen Techno produziert ... 

[Text: Vanessa Pegel | Foto: Dobranotch | Videos: Vanessa Pegel, Gut Steimke e.V.]

Dass diese frenetische, ukrainisch-russisch-moldawische Balkan-Gypsy-Kapelle der Extraklasse überhaupt in Erwägung zieht, in so einem beschaulichen Örtchen wie Uslar ein Konzert zu geben, liegt nur daran, dass sie sich diese Jungs ein bisschen in die Steimke verliebt haben – genau wie der VONWEGEN-Verlag. So kamen wir in den Genuss, einem Spektakel beizuwohnen, das seinesgleichen lange suchen muss. Schließlich gibt es nicht viele Musiker, die ihre Instrumente so spielerisch beherrschen wie die Männer von Dobranotch, was die nun folgenden Videos beweisen.

 

How to make Techno

Wie man analogen Techno macht, zeigte uns Dobranotch auf ihrem Konzert in der Jugendherberge in Uslar am 03.11.2022: 

 

 

Fulminante Flötentöne blies der fantastische Klarinettenspieler von Dobranotch auch noch, nachdem er sein Instrument fast bis zur Unkenntlichkeit auseinandergenommen hatte:

 

 

 

Dobranotch jammt in der Kutscherstube auf der Steimke ...

 

 

 

Wenn Ihr wissen wollt, auf welche schier unglaublichen Arten und Weisen Mitia, der Sänger von Dobranotch, seine Geige zu fiedeln vermag, dann schaut Euch das Video von ihrem ersten Konzert in der Scheune auf Gut Steimke an:

 

 

Wer die beiden Konzerte von Dobranotch verpasst hat, bekommt nächstes Jahr bestimmt eine neue Chance, dieses quasi unverzeihliche Versäumnis nachzuholen. ✿

 

 

Weiterschmökern auf der Startseite...