Nummer 14

#Magazin

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist verdammt schwer, und nicht wieder damit anzufangen noch viel mehr. Getrieben vom Drang und Druck zur Veränderung probierten wir es  mit Hypnose. Und weil es manchmal besser ist, die Wogen zu glätten anstatt Wellen zu schlagen, studierten wir die Mediation. Außerdem an Bord unserer 14. Magazin-Ausgabe sind u.a. diskursive Einbahnstraßen, Motive zum Fest der Liebe und eine kleine Abhandlung über die Schwierigkeit, Nein zu sagen. 

 

↑ Cover-Illustration von Sebastian Becker

 

Das steht drin:

06 VONWEGEN: Leben lernen

Dem Glimmstängel abschwören

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist verdammt schwer, und nicht wieder damit anzufangen noch viel mehr. Nachdem wir den Kampf gegen den Glimmstängel schon unzäh­lige Male verloren hatten, waren wir bereit, nach jedem noch so dünnen Strohhalm zu greifen, und probierten es mit Hypnose.

 

14 VONWEGEN: kurz+knackig

News-Sammelsurium 

Mit von der Partie sind u. a.: aufmüpfige Ausnahmepraktikanten, Abenteuer in Zellenblock C, Fußballsäcke, die kicken, Tangentesterben und ein ungewolltes Logistikzentrum.

 

20 VONWEGEN: Leben lernen

Wogen glätten statt Wellen schlagen

Manchmal schaukelt sich ein Streit so hoch, dass man ohne fremde Hilfe gar nicht mehr wieder runterkommt. Dann sieht man sich womöglich vor Gericht. Oder man trifft sich beim Mediator, um aufeinander zuzugehen, anstatt gegen­einander an.

 

26 VONWEGEN: Macht+Protest

Über die diskursive Einbahnstraße

Wenn wir es besonders gut meinen und für unsere Überzeugungen brennen, ist mitunter so viel idealistische Leidenschaft im Spiel, dass wir über die Stränge schlagen. Dann ist das Ergebnis zwar gut gemeint, aber schlecht gemacht.

 

32 VONWEGEN: Postkartenkunst

Die Motive zum Fest der Liebe

Zum Fest der Liebe schenkt Euch unsere grandios-famose Autorin und Illustratorin Sarah die passenden Motive zum herausfummeln, schnippeln, falten, kleben, frei machen, voll schreiben, versenden und Freude spenden.

 

38 Kolumne: Dunkel duscht

Drang und Druck zur Veränderung

Wieviel Aktivationsenergie braucht es, um das Vehikel unseres Selbst aus dem Orbit seiner Begrenzungen zu schießen? Und wo treibt es einen dann hin? Das fragte sich unser Kolumnist Herr Dunkel.

 

41 VONWEGEN: Kulturkompass

Der ultimative Navigator für’s Amüsement

 

58 VONWEGEN: Sex

Über die Schwierigkeit, Nein zu sagen

Sex gehört zu unserem Leben wie die Luft zum Atmen, dennoch fühlt er sich manchmal ganz anders an, und was macht man dann? Wenn man Ja zum Sex gesagt hat, aber währenddessen bemerkt, dass man lieber Nein gesagt hätte?

 

64 VONWEGEN: Sex

Besser kommen

Frauen kommen beim Sex deutlich seltener zum Höhepunkt als ihre männlichen Bettgenossen. Wie man diesem Missatand Herr werden könnte, zeigt das einfallsreiche Projekt Girl vs Toy.

 

66 Horrorskope & Impressum

 

♥ Um diese Ausgabe noch zu ergattern und sicher zu gehen, zukünftig keine VONWEGEN-Nummer mehr zu verpassen, empfehlen wir Dir ein ultimatives VONWEGEN-Abo für 33,- im Jahr inklusive Superextras. Wenn Du eins willst, dann sag uns Bescheid. ♥

Weiterschmökern auf der Startseite...